Wittingen

...aus dem Rathaus


06.04.2020

„Bleiben Sie solidarisch und leisten Sie Unterstützung vor Ort“

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seit mittlerweile fast drei Wochen bestimmt die Corona-Krise in der Stadt Wittingen unseren Alltag. Das tägliche Leben, wie wir es bis dahin gekannt und gelebt haben, hat sich grundlegend verändert. Mit der Untersagung des Weiterbetriebes der Schulen und der Kindertagesstätten am 16.03.2020 begannen die Einschränkungen. Zum Schutz der Bevölkerung vor der rasanten Ausbreitung des Corona-Virus wurden nun nach und nach weitergehende Allgemeinverfügungen erlassen, mit denen die sozialen Kontakte im öffentlichen Bereich weiter beschränkt und reglementiert wurden. Dennoch konnte der rasante Anstieg der Fallzahlen in Deutschland und auch Niedersachsen nicht verhindert werden, so dass die Landesregierung am 22.03.2020 umfassende Kontaktbeschränkungen angeordnet hat, die nun noch über die Osterfeiertage bis zum 18.04.2020 gelten.

In der aktuellen Lage ist jeder Einzelne von uns gefordert. Wir müssen unseren Alltag einschränken und besonders achtsam sein. An dieser Stelle möchte ich Sie eindringlich darum bitten, weiterhin verantwortungsvoll Ihren Mitmenschen gegenüber zu handeln. Vermeiden Sie Menschenansammlungen und beschränken Sie soziale Kontakte auf ein Minimum – auch über die anstehenden Osterfeierlichkeiten. Ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen gehören zur Risikogruppe und sind nach wie vor auf unser verantwortungsvolles Handeln angewiesen.
Ein Großteil der in unserem Stadtgebiet lebenden Menschen zeigt Verständnis für die angeordneten Maßnahmen und handelt verantwortungsvoll, in dem er sich an die unzähligen Beschränkungen hält. Die bisher durchgeführten Kontrollen im Stadtgebiet Wittingen durch das Ordnungsamt und der Polizei haben nur wenige Verstöße registriert. Dafür bedanke ich mich ausdrücklich bei Ihnen.

Die das öffentliche Leben drastisch einschränkenden Maßnahmen verfolgen bekanntlich das Ziel, die Infektionsketten zu unterbrechen und unser Gesundheitssystem leistungsfähig zu erhalten. Je konsequenter wir uns an die Maßgaben des Landes und des Landkreises halten, desto früher können wir wieder in unseren gewohnten Alltag zurückkehren.

Die Corona-Krise führt uns aber auch die positiven Seiten unseres Zusammenlebens in der Stadt Wittingen vor Augen. Menschen, die in häuslicher Isolation leben müssen und damit auf Unterstützung angewiesen sind, bekommen eben diese Unterstützung durch Nachbarschaftshilfen angeboten. Ich möchte da insbesondere die privat organisierte Hilfe in Knesebeck und auch das Netzwerk des Freiwilligenzentrums Wittingen benennen, die sich uneigennützig einbringen und „mit Geld nicht zu bezahlen sind“. Herzlichen Dank für Ihr Engagement. Informationen dazu können bei Bedarf hier abgerufen werden. Nicht unerwähnt lassen möchte ich die wichtige und tolle Initiative der vielen Landfrauen im Wittinger Stadtgebiet, die aktuell mit der „Produktion“ von Mundschutzmasken beschäftigt sind und diese insbesondere den Pflegeeinrichtungen zur Verfügung stellen.

Ich möchte abschließend auch die Bevölkerung dazu aufrufen und motivieren, unseren Einzelhandel vor Ort und die lokalen Unternehmen wie Dienstleister und Gastronomen zu unterstützen und zu stärken. Zeigen Sie sich solidarisch denjenigen gegenüber, die unsere Stadt Wittingen erst so liebenswert und lebenswert machen. Unterstützen Sie die örtlichen Unternehmer mit ihrem Einkauf entweder direkt im Geschäft oder per Online-Bestellung samt Lieferung nach Hause oder nutzen Sie die angebotenen Abhol- und Lieferdienste der Händler oder stellen Sie ihren Einkauf solange zurück, bis das Geschäft Ihrer Wahl wieder geöffnet sein darf. Die Leidtragenden der aktuellen Corona-Krise sind in großem Ausmaß unsere lokalen Einzelhändler, Gastronomen, Dienstleister und lokale Unternehmer. Die künftige Aufrechterhaltung dieser Betriebe hängt maßgeblich von Ihrer jetzigen und späteren lokalen Kaufbereitschaft ab.

In der aktuellen Lage ist eben jeder Einzelne von uns gefordert.

Ich wünsche Ihnen trotz der widrigen Umstände ein schönes Osterfest im Kreise Ihrer Liebsten und bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister
Andreas Ritter